Fluxx - Notfallbetreuung der Landeshauptstadt Hannover

Notfallbetreuung für Ihr Kind

"Wenn das Netzwerk der Familie nicht greift: 'Fluxx – Kinderbetreuung im Notfall' bietet Eltern Beratung und Unterstützung, wenn die Regelbetreuung ihres Kindes nicht greift und keine Lösung im persönlichen Umfeld organisiert werden kann."

So wird das seit September 2014 bestehende Angebot der Landeshauptstadt Hannover auf der Website beschrieben.

Das Angebot richtet sich an Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 13 Jahren, die im Gebiet von Stadt oder Region Hannover leben, bei einem der Partnerbetriebe arbeiten oder Studentin bzw. Student an einer der fünf hannoverschen Hochschulen sind.

Das Angebot beinhaltet kostenlose Beratung und kostenpflichtige Betreuung und Fahrdienste im Notfall. Die Betreuung kostet regulär 5,- Euro pro Stunde. Das Studentenwerk Hannover fördert die Betreuung von Kindern der Studierenden der hannoverschen Hochschulen finanziell. Demnach zahlen die studentischen Eltern lediglich 2,- Euro pro Stunde.

Beratung erhalten Eltern unter der Fluxxfon-Nummer 0511 / 168 – 3 21 10. Eltern mit einem Betreuungsnotfall können rund um die Uhr unter der Fluxxfon-Nummer anrufen. Nachts ist ein Anrufbeantworter geschaltet und die Anrufe werden ab 6.00 Uhr bearbeitet.

Ein Betreuungsnotfall liegt vor, z. B. wenn die Tagesmutter erkrankt und keine Vertretungsregelung besteht, wenn Fortbildungen der Eltern über die reguläre Arbeits- und Betreuungszeit hinausgehen oder wenn bei Dienstreisen eine Verspätung eintritt. Voraussetzung ist jeweils, dass kein Familienmitglied die Kinderbetreuung übernehmen kann, also eine Ausnahmesituation für die Familie besteht.

 

Zuletzt bearbeitet: 05.10.2017

Zum Seitenanfang